Internationaler Tag der Komplimente

Wann hat man dir das letzte Mal ein Kompliment gemacht? Erinnerst du dich, wie glücklich du dich geschätzt fühltest? Wir halten es oft für selbstverständlich, dass unsere Freunde wissen, wie sehr wir sie bewundern. Doch es offen zu sagen, kann nicht nur die Beziehung stärken, sondern auch den Tag buchstäblich besser machen. Der Internationale Tag der Komplimente wurde ins Leben gerufen, damit wir erkennen, wie wunderbar es ist, unseren Lieben zu sagen, wie besonders sie für uns sind.

Internationaler Tag der Komplimente

Geschichte des Internationalen Tag der Komplimente

Der Tag der Komplimente wurde zum ersten Mal von Hans Poortvliet eingeführt. Er hat seinen Ursprung in den Niederlanden, verbreitete sich aber bald über die ganze Welt, bis er als „der positivste Tag der Welt“ anerkannt wurde. Laut Poortvliet ist es das Ziel dieses Jubiläums, dass sich jeder von uns die Zeit nimmt, heute mindestens drei Personen ein aufrichtiges Kompliment zu machen.

Internationaler Tag der Komplimente

Wie man den Tag der Komplimente feiert

Der beste Weg, ein Kompliment zu machen, ist, ehrlich zu sein und zu betonen, was wir wirklich an der anderen Person schätzen. Es gibt keinen Grund, zu tief zu gehen, man kann sogar nette Komplimente machen, indem man sich auf oberflächliche Themen beschränkt, solange man eine Handlung des anderen schätzt und nicht eine passive Eigenschaft.

Internationaler Tag der Komplimente
Wenn zum Beispiel ein Freund von uns sehr gut Geige spielt, sagen wir ihm nicht, dass er oder sie Talent hat, sondern dass wir die harte Arbeit, die er oder sie geleistet hat, um so gut zu werden, schätzen. Sogar Komplimente über den Stil werden mehr geschätzt als Komplimente über das äußere Erscheinungsbild. Es ist zum Beispiel schön zu hören, “ Du hast schöne Augen“, aber es ist noch besser zu sagen, “ die Farbe dieses Pullovers steht dir wirklich gut“ oder “ Ich mag deine Schuhe“. Denn die körperliche Erscheinung verdanken wir nicht uns, sondern dem Stil, den wir wählen und mit dem wir unsere Persönlichkeit zum Ausdruck bringen.

Internationaler Tag der Komplimente

Wie man auf ein Kompliment reagiert

Am weltweiten Tag des Kompliments werden natürlich nicht nur Komplimente gegeben, sondern auch empfangen!Internationaler Tag der Komplimente Die Reaktion auf Komplimente ist keine allzu selbstverständliche Sache. Tatsächlich ist es vielen Menschen peinlich, wenn jemand etwas Positives zu ihnen sagt. So wird das Kompliment am Ende herabgesetzt, um nicht arrogant zu sein. Dabei erzielen sie jedoch rechtzeitig das gegenteilige Ergebnis.

Wenn zum Beispiel jemand sagt: „Mir gefällt deine neue Frisur!“, sagt er: „Nein, ich hasse sie, ich kann es kaum erwarten, dass sie wieder nachwächst“. Oder: „Was für schöne Schuhe!“ „Ah, sie sind so alt, ich sollte sie wechseln. „Wir neigen dazu, so zu reagieren, um bescheiden zu wirken, aber wir beleidigen in Wirklichkeit nur den Geschmack des anderen. Ein einfaches Dankeschön und ein Lächeln reichen also aus, um alle glücklich zu machen und böse Blicke zu vermeiden.
Aber was ist schließlich falsch daran, ein Kompliment zu erhalten?

Schlussfolgerung

In der heutigen hektischen Welt vergessen wir oft, uns die Zeit zu nehmen, um den Menschen, die wir lieben, zu sagen, wie sehr wir sie schätzen. Der Zweck des weltweiten Tag des Kompliments besteht genau darin, uns daran zu erinnern. Schließlich kostet es nichts, Komplimente zu machen, aber es kann den Tag für die Menschen, die uns wichtig sind, und auch für uns selbst erheblich verbessern.

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on