Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0155773/blogs/mysugardaddy/eu/blog/wp-includes/post-template.php on line 293
FRÜHSTÜCK VON TIFFANI UND FEMINISMUS BEIM SUGARDATING - Mysugardaddy.eu Blog

FRÜHSTÜCK VON TIFFANI UND FEMINISMUS BEIM SUGARDATING

sugardating feminismus

Wer von euch kennt den Film „Breakfast at Tiffany’s“ nicht? Sicherlich hast du Audrey Hepburns Gemälde als Holly Golightly, in den Ikea-Läden und in den mehr oder weniger eleganten Wohnungen mehrmals gesehen. Denn die Figur der Holly ist inzwischen zu einer universellen Ikone des Stils, der Klasse und der weiblichen Freiheit geworden. Hast du dich jemals gefragt, warum? Welche Auswirkungen hatte dieser Charakter auf den Übergang von der Kultur der Hausfrau zur modernen Frau, frei und unabhängig, freiwillig Single und in der Lage, sich selbst zu verteidigen? Und wie kann die Figur von Sugar Baby als die weiterentwickelte und perfektionierte Version dieser Figur interpretiert werden?

WORUM ES IN DEM FILM GEHT

Holly ist diejenige, die wir heute als “ Class Escort “ bezeichnen könnten, denn sie besucht die High Society und hat als Ziel im Leben, einen reichen Millionär zu heiraten, der sie unterstützt. Jedoch ist ihr Leben durch die Begegnung mit ihrem neuen Nachbarn Paul, einem jungen Schriftsteller, der von seiner Geliebten gepflegt wird, verändert.

PRE-FEMINIST

Der Film erstrahlte 1961, damals in einem soziokulturellen Kontext, der noch immer von der Unterdrückung der weiblichen Sexualität geprägt war. Holly ist eine Figur, die gegen eine solche Moral rebelliert, indem sie die sexuelle Freiheit mit so viel Leichtigkeit, Eleganz und Diskretion fördert, dass es ihr gelungen ist, von der damaligen Öffentlichkeit akzeptiert zu werden und sogar Bewunderung zu erregen. Als Sprecher einer Art Feminismus strebt sie nicht die Gleichstellung von Männern und Frauen an, indem sie ihre Weiblichkeit ablehnt, sondern sie zur Erreichung ihrer Unabhängigkeit nutzt.

Holly ist ein Mädchen, das keine Angst hat ihre Gefühle zu verbergen, sondern sie zu ihrem Vorteil ausnutzt, um erfolgreich zu sein. Obwohl sie manchmal etwas naiv ist, kommt sie ganz gut allein zurecht und stellt jene geschlechtsspezifischen Rollen in Frage, die die Frau nur als Ehefrau und Mutter gesehen haben. Sie ist glücklich, weil sie tut, was sie will, ohne von jemandem abhängig zu sein.

sugardating feminismus

Kann man dennoch sagen, dass Holly wirklich unabhängig von Männern ist? Natürlich, wenn ein Mann nicht mehr der richtige für dich ist, kannst du immer einen anderen Mann suchen. Aber was ist, wenn sie sich in jemanden verliebt, der nicht reich ist? Nun, das ist der Sinn des Films. Sich zu verlieben, würde bedeuten, die Unabhängigkeit zu verlieren, für die sie so hart gekämpft hat.

SUGAR BABY UND FEMINISMUS

Holly’s Figur kann sehr gut mit der des Sugar Baby verglichen werden, aber ich möchte die Aufmerksamkeit auf ein nicht zu unterschätzendes Thema lenken: Die meisten Sugar Babies sind Studenten. Dies ist ein Detail, das die Karten auf dem Tisch komplett verändert. Holly’s Ziel ist es, die Unabhängigkeit durch die Heirat mit einem wohlhabenden Mann zu erreichen, obwohl sich dieser Plan am Ende anders herausstellt. Das Ziel von Sugar Baby hingegen ist es, die Unabhängigkeit durch beruflichen Erfolg zu erreichen. Tatsächlich ist das, wonach sie sucht, nichts anderes als jemand, der ihr hilft, in sich selbst zu investieren. Können wir in Anbetracht dessen sagen, dass Sugar Baby eine feministische Figur ist? Meiner Meinung nach ist das so. In der modernen Gesellschaft, in der es darum geht, die Gleichberechtigung der Geschlechter zu erreichen, ist es völlig gerechtfertigt, dass eine Frau in Übereinstimmung mit dem Gesetz ihr Studium so finanziert, wie sie es für richtig hält, und ihre Weiblichkeit nutzt, um völlige Unabhängigkeit zu erlangen.

redaktion

view all post

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on